Barf

Voriger
Nächster

BARFen – Weil dein Hund einzigartig ist.

BARFen

BARF bedeutet im englischen Bones And Raw Feed“. Übersetzt heißt es Biologisch Artgerechtes Rohes Futter“.  BARF ist eine individuell an die Bedürfnisse deiner Fellnase angepasste Ernährung. Tierische und pflanzliche Zutaten werden so zusammengestellt, dass dein Vierbeiner eine ausgewogene Ernährung mit allen wichtigen Nährstoffen auf gesunde und leckere Weise erhält.

Unsere Hunde sind eigentlich reine Karnivoren, also Fleischfresser und der tierische Anteil ist entsprechend höher als der pflanzliche Anteil. Du fragst dich gerade, wie das gemeint ist? Ganz einfach, schau dir die Ernährungspyramide für den Hund an, hier siehst du welche tierischen Komponenten deine Fellnase mehr und von welchen dein Vierbeiner weniger essen soll. Tierische und pflanzliche Komponenten bestehen aus verschiedenen Bestandteilen, deswegen gilt für unsere Vierbeiner, ihnen verschiedene Komponenten zu geben, damit sie alle wichtigen Nährstoffe erhalten und so gesund und ausgewogen wie möglich ernährt werden.

Muskelfleisch ist die Basis einer gesunden Ernährung, da es vor allem ein wichtiger Protein- und Energielieferant für deine Fellnase ist, muss es jeden Tag in den Napf.

Pansen & Blättermägen ist bindegewebshaltiges Muskelfleisch mit vorverdautem Mageninhalt, obwohl Pansen ein gutes Calcium/Phosphor-Verhältnis, einen guten Fettgehalt und Proteine (Weidetierhaltung) liefert, ist es nicht von hochwertiger Qualität und sollte nicht in großen Mengen gefüttert werden. Bei Bedarf kann es durch Muskelfleisch ersetzt werden, allerdings ist das vorverdaute „Grünzeug“ eine sehr natürliche Futterkomponente und in der Regel günstig im Einkauf.

Innereien liefern viele Vitamine und Mineralstoffe, besonders nahrhaft sind Niere, Milz, Lunge und Herz, besonders ist die Leber hervorzuheben, da sie ausgesprochen reich an Vitamin-A ist.

Rohe, fleischige Knochen umgangssprachlich unter BARFern als RFK bezeichnet liefern Calcium, Phosphor, Kalium und Natrium.

Milchprodukte wie beispielsweise Quark oder Buttermilch enthalten gute alternative Fett- und Eiweißquellen zu den Fleisch-Proteinquellen und können deiner Fellnase bei jeder Tagesration in kleinen Mengen gefüttert werden, muss aber nicht (Unverträglichkeiten).

Obst und Gemüse machen 20% der täglichen BARFration aus und liefern -deiner Fellnase- Vitamine, Mineral- sowie weitere wichtige Stoffe aus Pflanzen, Beispielsweise sind Faserstoffe wichtig für den Kotabsatz und Mineralstoffe gut für die Knochen.

Und dann gibt es noch …

Frisches Wasser. Es sollte zu jeder Zeit zur freien Verfügung für deine Fellnase bereitstehen. Laufen und spielen macht durstig.

Fisch, Ei und noch die eine oder andere Komponente, die wir unseren Fellnasen geben zusätzlich geben können.

Hast du noch Fragen? Dann schreib uns einfach.

Unsere Ausbildung, unsere Erfahrung, unser Wissen

Wir – Sandra und Lars – sind zertifizierte Ernährungsberater mit dem Schwerpunkt BARF nach Swanie Simon, zusätzlich habe ich – Sandra –  noch die Ausbildung „Kräuterheilkunde für Hunde und Katzen“ absolviert. Wir selbst BARFen unsere Hunde seit über 10 Jahren und auch unsere Welpen bzw. Würfe wurden von Anfang an gebarft. In den letzten Jahren haben wir uns immer wieder zum Thema BARFen stetig weitergebildet und unser Wissen erweitert. Nun denken wir ist es an der Zeit unser umfassendes Wissen mit euch zu teilen und möchten dieses Wissen nun weitergeben.

Das bekommst du für dein Geld.

Jeder BARF-Plan nimmt vor allem eins in Anspruch: Zeit. Wir haben keine fertigen BARF-Pläne in der Schublade, sondern wir schauen uns erst einmal deine Fellnase genau an. Fressverhalten, Aktivität, Gesundheit, Vorlieben oder Abneigungen, danach bist du an der Reihe, denn der BARF-Plan muss in deinen Alltag passen. So kompliziert wie nötig, so einfach wie möglich.

Jeder BARF-Plan besteht aus zwei Beispielwochen, die du entweder genau so umsetzt oder du möchtest flexibel sein und tauschst Mahlzeiten, z.B. die geplanten Mahlzeiten von Freitag fütterst du am Mittwoch und die von Mittwoch am Freitag oder du machst aus allen Zutaten ein Komplettfutter. Der BARF-Plan soll sich in deinen Alltag integrieren und einfach umsetzbar sein. Zu dem BARF-Plan bekommst du eine Einkaufliste und ausführliche Informationen zu den BARF-Komponenten.

So läuft bei uns eine Ernährungsberatung ab.

Wir arbeiten vorwiegend online, d.h. die BARF-Ernährungsberatung findet per Videokonferenz oder per E-Mail statt, manchmal auch telefonisch. Gut für dich, denn du musst nicht in unserer Nähe wohnen.

Die individuelle und persönliche Betreuung funktioniert – durch den engen Austausch mir dir – gemeinsam als Team. Du und Wir. Wir erhalten alle wichtigen Informationen von dir und du erhältst einen individuellen und ausgewogenen BARF-Plan für deine Fellnase.

Kontaktaufnahme am besten per E-Mail

Stelle eine unverbindliche Anfrage mit deinem Wunschbarf-Plan (z.B. BARF-Futterplan HUND (ausgewachsen und gesund, …) für deine Fellnase, wir möchten fair sein und vorher prüfen, ob wir zeitlich deine Anfrage bearbeiten können, da wir uns für jeden Plan ausreichend Zeit nehmen möchten und dir keinen Plan aus der Schublade geben.

Anamnesebogen / Fragebogen ausfüllen

Wir senden dir einen Fragebogen zu, den du bitte so gut wie möglich ausfüllst und an uns zurücksendest – am besten per E-Mail – und sende uns drei Fotos von deiner Fellnase (fotografiere deinen Fellnase bitte von der Seite, von oben und von vorne), so lernen wir deine Fellnase und dich besser kennen.

In das Warenkörbchen

Jetzt buchst du den BARF-Plan und wählst deinen Zahlungswunsch aus, im Anschluss bekommst du eine Bestellbestätigung.

Videokonferenz/Telefongespräch

Nach Zahlungseingang und Auswertung deines Fragebogens – dauert in der Regel 2-3 Tage -, haben wir noch die ein oder andere Frage und wir werden uns bei dir telefonisch melden zum Erstgespräch oder per E-Mail, um einen Videokonferenztermin zu vereinbaren.

Der BARF-Plan

Jetzt erstellen wir deinen BARF-Plan und eine umfangreiche Dokumentation, damit du gut den BARF-Plan umsetzen kannst.

Abschluss/Abschlussberatung/Abschlussbetreuung

Du erhältst im angegebenen Zeitraum deinen BARF-Plan. Du hast Fragen zum BARF-Plan? Gerne beantworten wir dir telefonisch oder per E-Mail deine Fragen. Du bist zufrieden mit uns? Dann freuen wir uns, wenn wir weiterhin deine erste Anlaufstelle für Frage zum BARF-Plan und der Ernährung deiner Fellnase bleiben.